Fachausbildung

Hier finden Sie die aktuell angebotenen Ausbildungen und Fachseminare, die Sie nach Ihren persönlichen Vorlieben zusammenstellen können.


Zengarten

Traditionelle Chinesische Medizin (TCM)

18-monatige Intensivausbildung Akupunktur- und Ernährungstherapie

Gesundheit wird in der chinesischen Medizin als „Zustand vollkommenen Wohlbefindens“ betrachtet. Dies steht unserem medizinischen Denken als „Abwesenheit von Krankheit“ diametral entgegen. Nach der Vorstellung der TCM kann der Mensch nur Gesundheit und Balance erreichen, wenn er sich an die Naturgesetze des Tao hält. Das chinesische Tao verkörpert die in der Natur wirkenden Lebenskräfte.

Die Beobachtung der zyklischen Wandlung der Jahreszeiten in der Natur hat im alten China das naturphilosophische Modell der fünf Wandlungsphasen hervorgebracht. Oberstes Ziel aller Behandlungen in der TCM ist es, die Lebenskraft des Menschen in die richtigen Bahnen zu lenken.

In diesem Intensivkurs werden die theoretischen und praktischen Grundlagen der Chinesischen Medizin, Akupunktur und Diäthetik erlernt. Dabei werden Theorie und Praxis sinnvoll miteinander kombiniert. In der Lerngruppe wird auf die praktische Arbeit besonders großen Wert gelegt. Der Kurs schließt mit einer 3-stündigen Abschlussprüfung ab, und es wird ein Zertifikat vergeben. Die Teilnehmer erhalten ein eigenes umfangreiches Lernskript.

Kurszeiten:
Der Kurs findet an zwei Tagen wöchentlich zu jeweils 3 Unterrichtsstunden zu 60 Min. statt (24 Unterichtsstunden monatlich). Die genauen Inhalte und Unterrichtszeiten entnehmen Sie bitte der Kursbeschreibung.

Anmeldung

 

 

Lebenskraft als Gestaltungsprinzip im Alltag

„Wirklich ist, was wirkt“

Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832)

An diesem Kurswochenende erlernen die Teilnehmer einige lange verborgen gebliebene Verfahren aus den Bereichen Alchemie, Geomantie und Naturphilosophie. Es werden im Alltag praktische Anwendungen von Rezepten und Konzepten zur Steigerung der Lebenskraft in unserem persönlichen Umfeld vermittelt. Dabei stützen wir uns nur auf eine höhere Macht: die Lebenskraft selbst. Hier geht es um die alten magischen Techniken, die allesamt in ihrer Wirkweise nachvollziehbar sind.

Für die Teilnahme sind Kenntnisse im Ruten gehen nicht erforderlich.

Bei Interesse werde ich den Kurs fortsetzen, indem ich speziell für Therapeuten Heiltechniken zum gezielten Einsatz der Lebenskraft vermitteln werde.

Anmeldung


 

 

TSCHECHIEN

Rutengehen und Geomantie BASISKURS

Erdstrahlen und Radiästhesie

Der Kosmos und die ganze Erde strahlen. Diese natürliche Strahlung ist eine Grundbedingung für das gesunde Wachstum von Pflanze, Tier und Mensch. Viele Menschen nehmen diese verschiedenen Schwingungen unbewusst wahr. Der Radiästhet, der „Strahlenfühler“, macht diese Resonanzen mit der Rute sichtbar, und der Geomant arbeitet ganz bewusst im Innen- und Aussenbereich mit Ihnen.

Der Geomant nutzt die aufbauenden Kräfte und meidet bzw. verändert die abbauenden Erdstrahlen. Die Grundlage des geomantischen Handwerks ist also die Suche nach dem guten Platz zum Wohnen, Schlafen, Heilen, Meditieren usw.

 Das Berufsbild des Geomanten

Im Gegensatz zu Asien, wo der Geomant und Rutengänger als Feng Shui-Meister auch heute noch ein angesehener Beruf ist, wird der Rutengänger im Westen eher belächelt. Inzwischen ist die Hausbegehung und die Suche nach dem guten Platz aber für die Baubiologie und den Immobilienkauf nicht mehr wegzudenken. Allmählich erhält deP1040046r Rutengänger seine traditionelle Bedeutung zurück.

Im Basiskurs Rutengehen und Geomantie erlernen Sie den sicheren Umgang mit den Werkzeugen Winkelrute, V-rute, Wünschelrute und Pendel zum Auffinden von Wasseradern, Reizzonen und geologischen Verwerfungen.

Ausserdem werden wir Verträglichkeitstestungen von Medikamenten, Lebenmitteln usw. durchführen. Es werden in diesem Basiskurs auch die Grundzüge der baubiologischen Hausbegehung vermittelt zum Auffinden von Störzonen von Grundstücken und Bettplätzen sowie deren Beseitigung. Diese Themen werden im Aufbaukurs vertieft.

Anmeldung

 

 

Kapelle1Rutengehen und Geomantie AUFBAUKURS

Das Wissen der alten Kulturen um die Resonanzen und Ströme der Lebenskraft wurde auf der ganzen Welt in den Mysterienschulen gelehrt. Dieses Wissen wurde dazu verwendet Tempel, Kirchen und heilige Stätten zu bauen. Heute beginnen die Geomanten immer mehr zu verstehen, welches die Bedeutung und der Zweck hinter den alten Werken ist. Sie sind in der Lage mit dem Wissen der alten Erbauer ebenfalls lebenskraftspendende Bauten und Installationen für Mensch, Tier und Pflanze entstehen zu lassen.

In diesem Kurs werden die Teilnehmer erlernen, wie wir mit den Resonanzen der Erde Geomantieund des Kosmos ein Lebensumfeld für unser Wohlbefinden gestalten können. Die Teilnahme des Aufbaukurses setzt die Teilnahme des Basiskurses voraus, da das Rutengehen die handwerklichen Grundlage für die Geomantie bildet. Mehr Informationen finden Sie in der Kursbeschreibung.

Anmeldung

 

 

Alchemistischer Verreibekurs

Die Metalleigenschaften als Repräsentanten der Planeten im Kosmos

„Per aspera ad astra“ ist ein Motto der Alchemisten und bedeutet durch das Grobstoffliche hindurch zu den Sternen(kräften). Diesen Weg wollen wir ebenfalls gehen, indem wir die kosmische Siebenheit im Spiegel der Metalle durchwandern. In diesem Prozess gehen wir den klassichen Einweihungsweg der europäischen Alchemisten und erfahren die sieben Stufen der Transmutation.

An sieben Wochenenden verreiben wir die alchemistischen Metalle Silber, Quecksilber, Kupfer, Gold, Eisen, Zinn und Blei. Dabei lernen wir, wie diese Metalle als Heilmittel für uns selbst, für andere und für unsere Haustiere, unser Heim unsere Arbeit eingesetzt werden können. Dieser Kurs ist für Homöopathen und Interessierte gleichermaßen geeignet.

Anmeldung

 

 

Phytotherapie: Signaturenlehre der Pflanzen

Signaturenlehre Paracelsus

 

 „Gott hat für jede Krankheit eine Pflanze wachsen lassen.
Sehet Euch um in der Natur und schöpft aus der Apotheke Gottes“

Paracelsus 1493-1541

Eines der grossartigsten Geschenke, das der Mensch erhalten hat, ist die Fähigkeit, sich an der unübertrefflichen Vielfalt und wunderbaren Schönheit der Natur zu erfreuen. Zugleich ist es eine angeborene Eigenschaft des menschlichen Geistes in den äusseren Erscheinungen der Natur nach Gesetzmässigkeiten zu suchen und diese als Heilmittel für bestimmte Krankheiten zu erkennen.

Diese Gesetzmäßigkeiten finden in der Signaturenlehre, wie sie seit Paracelsus in der Abendländischen Medizin gelehrt wird, ihren Niederschlag.

Anmeldung

 

 

Hypnose

Dieser Kurs richtet sich an Teilnehmer ohne Vorkenntnisse und vermittelt alle relevanten Techniken der medizinisch therapeutischen Hypnose. In vier Wochenenden erlernen die Teilnehmer alle wichtigen Anwendungen, die im Praxisalltag benötigt werden. Ziel des Kurses ist, das Handwerkszeug des Hypnosetherapeuten zu erlernen und die Souveränität zu erlangen, jeden Hilfesuchenden (auch schwer hypnotisierbare Personen) zuverlässig hypnotisieren zu können.

Da die Hypnose nur durch praktische Anwendung zu erlernen ist, wird dem praktischen Übungen viel Raum gegeben.

Anmeldung